Online Hilfe

Beschreiben Sie mir die Probleme, die Ihr Pferd hat, Sie mit Ihrem Pferd haben oder möglicherweise Ihr Pferd mit Ihnen oder anderen hat, ganz einfach und sicher über unser kostenloses Online-Anamneseformular >>

Schlaufzügel verursacht Atemnot

Atemnot durch Schlaufzügel, Pferd reißt Kopf hoch

„Linus“, ein 180 cm Stockmaß messender Wallach, war von einer jungen Frau sehr günstig erworben worden, da er als bedingt reitbar deklariert worden war. Sie selbst war damals eine Reitanfängerin.

Die ersten Schritte scheiterten aufgrund der Größe von „Linus“ jedoch schon an der dadurch verursachten Unsicherheit der Reiterin. Der große Wallach war ein wenig “unerzogen“, was bei seiner Größe aber zu einigen Problemen führte. Gepaart mit einer unerfahrenen Besitzerin hatte diese Kombination schnell zu brenzligen Situationen geführt.

Die beiden kamen zur „Zusammenführung“ auf Hof Eicheneck und die gemeinsame Arbeit konnte beginnen. Zunächst im Roundpen, um das Vertrauensverhältnis zu festigen. Das Reiten gestaltete sich sehr schwierig, der Wallach trug seinen Kopf sehr hoch und bei Zügelaufnahme ging er nur noch rückwärts. Somit war ein Reiten zunächst unmöglich. Die Ursache hierfür war allerdings keine harte Hand oder ein falsches Gebiss.

Durch Kinesiologie und Telepathie kam eine Posttraumatische Belastungsstörung zum Vorschein. Linus hat zu früheren Zeiten die sogenannte "Schlaufzügel-Therapie" kennengelernt und gepaart mit einer Kehlkopflähmung führte diese zu regelrechter Todesangst durch Atemnot.
Diese Angst hatte ihn seither unreitbar gemacht.

Ich nahm „Linus“ damals als Therapiepferd in Beritt und brachte ihm im ersten Schritt bei, mit Trense vertrauensvoll nachzugeben. Zum Ende der Therapie war auch er sogar ausgebunden entspannt und frei von Atemnot und konnte als Freizeitpartner mit gutem Gewissen in die Hände einer Anfängerin gegeben werden.

Als Verlasspferd trug Linus seine Besitzerin von da an durch Wälder und Wiesen, aber auch dem Springen und Dressurreiten war er nicht abgeneigt.

Schritt reiten - die häufigsten Fehler

Zahnprobleme und Ihre Folgen

Onlinehilfe für Pferdeprobleme

Liebevoll, pferdegerecht und erfolgreich

Wie helfen, wenn Sie selbst nicht mehr weiterkommen

Zur Online Hilfe direkte Hilfe