Online Hilfe

Beschreiben Sie mir die Probleme, die Ihr Pferd hat, Sie mit Ihrem Pferd haben oder möglicherweise Ihr Pferd mit Ihnen oder anderen hat, ganz einfach und sicher über unser kostenloses Online-Anamneseformular >>

Pferd steigt bei Zügelaufnahme

Dressurpferd steigt bei Zügelaufnahme

Wer sich schon mal an hohen Dressurlektionen versucht hat, weiß, wie viel Arbeit, Fleiß und Motivation es braucht, bis man ein Pferd sicher in der Klasse „S“ bewegen kann. Umso schlimmer ist dann die Niederlage, wenn ein offensichtlich kerngesundes Pferd im höchsten Ausbildungsstand und in den besten Jahren ist, sich plötzlich komplett verweigert.

Der damals 9jährige Schimmelwallach „Inselfürst“ kam 2013 zu mir und war vorher mit seiner Reiterin im „großen Viereck“ unterwegs.

„Insel“ (so sein Rufname) fing an zu steigen, sobald man die Zügel aufnahm. Welche Ursachen und Gründe dazu führten, war bis dahin unersichtlich. Seine Reiterin war weder grob im Umgang mit ihm noch wurde mit einem scharfen Gebiss und „harter Hand“ geritten. Nach Aussage der Besitzerin kam die Verweigerungshaltung von einem Tag auf den anderen. Hinzu kam ein extremes Kleben an Artgenossen, was ein Wegreiten, geschweige denn ein alleiniges Reiten im Viereck, erschwerte.

Die Ursache für die plötzliche Verweigerung waren Massenblockaden in der hinteren Wirbelsäule und ein eingeklemmter Ischiasnerv. Beim reiten lief e,r laienhaft ausgedrückt, im Hohlkreuz. Dieses Phänomen sehe ich häufig in meinem Training für besseres Reiten. Pferd, die Ihren Kopf bzw. ihr Genick oben parken und nicht über den Rücken laufen.
Ich persönlich habe festgestellt, dass diese Pferde auch sehr triebig sind und die Hinterbeine nicht als Schubmotor einsetzen.

Ich konnte die Blockaden und die bestehenden Empfindlichkeiten mit Lösungstherapie und Köpermittentraining wieder beheben.
Berücksichtigt man die natürliche Schiefe und ihre Folgen schon bei der Ausbildung von Pferden, bleiben einem diese Erfahrungen wahrscheinlich erspart.

Ein Jahr nach der erfolgreichen Behandlung hatte „Inselfürst“ dann leider einen unfallbedingten Sehnenriss, der seine Kariere beendete und er daraufhin als Beistellpferd in Frührente gehen konnte.

Schlagworte:

Onlinehilfe für Pferdeprobleme

Angstbewältigung beim Vielseitigkeitspferd - Fallbeispiel

Pferdetraining Happy Feed

Korrektur der natürlichen Schiefe zur Gesunderhaltung des Pferdes

Zur Online Hilfe direkte Hilfe