Online Hilfe

Beschreiben Sie mir die Probleme, die Ihr Pferd hat, Sie mit Ihrem Pferd haben oder möglicherweise Ihr Pferd mit Ihnen oder anderen hat, ganz einfach und sicher über unser kostenloses Online-Anamneseformular >>

Pferd reist Kopf hoch

Kopf hochreißen und durchgehen, beim Aufsteigen

Die sechsjährige Stute Arabella befand sich seit dem Anreiten stets im professionellen Beritt. Der Züchter hatte Sie vertrauensvoll in, seiner Meinung nach, gute Hände gegeben und wollte die sehr gut gezogene Stute erfolgreich im Sport laufen lassen. Aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen wurde Arabella jedoch nie auf Turnieren vorgestellt.

Ein monatliches Vorreiten fand grundsätzlich mit Schlaufzügeln statt. Für den ahnungslosen Züchter nichts Besonderes, da ihm alle Pferde mit Schlaufzügeln vorgeritten worden waren. Nach 2 Jahren Beritt im selben Stall bekam er dann telefonisch mitgeteilt, dass dieses Pferd nicht der Qualität entsprechen würde, die der Ausbildungsstall benötige, um die Stute zu vermitteln oder erfolgreich im Sport vorstellen zu können. Er wurde aufgefordert, die Stute anderweitig unterzubringen.

So „landete“ die junge Fuchsstute bei mir, laut Aussage des Berittstalles brav und Dressurpferde-A-fertig…

Seither lasse ich mir Pferde stets von Ihren Besitzern oder Bereitern vorreiten, bevor ich mich selber draufsetze.

Ich war noch nicht ganz im Sattel (selbstverständlich ohne Schlaufzügel), da schlug die Stute Ihren Kopf so hart zurück, dass sie mir fasst das Nasenbein zertrümmert hätte. Gleichzeitige raste die Stute auf die andere Seite des Vierecks und drehte dort in einer 180°- Wendung wieder ab, bis der Reiter sie dann „verließ“.

Wie sich dann herausstellte, litt die Stute unter einem völlig vereiterten Zahn, der bereits Gänge im Kiefer hatte. Davor saß zudem noch ein Wolfszahn. Der Befund im Maul erklärte auch das unterernährte Gebäude der Stute.

Zudem hatte die Stute Angstzustände, vor allem vor dem, was über den Rücken kam. Also auch vor dem sitzenden Reiter, verstärkt durch flatternde Jacken oder Geräusche. Selbst das Streicheln vom Sattel aus über die Kruppe oder dem Rücken löste schlimmste Panikausbrüche aus. Ein Anzeichen für eine sehr „unsanfte“ Reitweise der Ausbilder.

Durch eine vom Dentisten ausgeführten Zahnbehandlung und meine Behandlungsform zur Angstbewältigung konnte ich die Stute nach relativ kurzer Zeit als sehr gutes Jugendreitpferd an eine neue Besitzerin vermitteln.

Angstbewältigung beim Vielseitigkeitspferd

Onlinehilfe für Pferdeprobleme

Online Hilfe

Beschreiben Sie mir die Probleme, die Ihr Pferd hat, Sie mit Ihrem Pferd haben oder möglicherweise Ihr Pferd mit Ihnen oder anderen hat, ganz einfach und sicher über unser kostenloses Online-Anamneseformular >>

Zur Online Hilfe direkte Hilfe