Online Hilfe

Beschreiben Sie mir die Probleme, die Ihr Pferd hat, Sie mit Ihrem Pferd haben oder möglicherweise Ihr Pferd mit Ihnen oder anderen hat, ganz einfach und sicher über unser kostenloses Online-Anamneseformular >>

Pferdephysiotherapie

Pferdephysiotherapie Behandlung
Pferdephysiotherapie Behandlung

Pferdephysiotherapie Behandlung

Als weltweit bekannte, alternative Heilmethode zählt die Physiotherapie zu den erfolgreichsten Therapieansätzen. Mit ihr gibt es viele verschiedene Behandlungsformen und Ausführungen, die eine breit gefächerte Symptomatik positiv beeinflussen können. Die klassische Physiotherapie arbeitet mit Bewegungsabläufen, Dehnungen, Massagen und anderen stimulierenden Behandlungsformen wie zum Beispiel Strom oder Wasser.

Für mich ist es wichtig, nicht nur Symptome wie zum Beispiel Gelenkblockaden zu lösen, sondern viel mehr herauszufinden, wie und warum sie entstanden sind. Nur so kann ich nachhaltige Ergebnisse erzielen. Nicht die Behandlung an sich ist der Schlüssel zum Erfolg, sondern das Auffinden der Ursache. Viele Pferdebesitzer kommen deswegen aus dem Nahbereich Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen NRW sowie vermehrt auch aus Regionen Bremen, Hamburg, Oldenburg, Osnabrück und dem Emsland persönlich zu uns. Unsere speziellen Behandlungen im Bereich der Pferdephysiotherapie und Pferdeostheophatie haben sich aber bereits auch schon bis ins benachbarte Ausland herumgesprochen. Die stationäre Pferdephysiotherapie können wir aufgrund unserer eigenen Qualitätsansprüche und örtlichen Kapazitäten nur sehr begrenzt durchführen, sind aber für Pferdebesitzer aufgrund der vergleichsweise kurzen Behandlungszeiten eine lohnenswerte und nachhaltige Investition.

Wie auch beim Menschen ist die ganzheitliche Betrachtung wichtig. Deswegen schaue ich mir neben dem Pferd auch sein „Zubehör“ genau an. Der Sattel gibt mir viel Auskunft über die Gewichtsverteilung und Probleme, die beim Reiten auftreten. Durch seine Polsterung und Position auf dem Pferderücken bin ich in der Lage, körperliche Probleme beim Pferd zu erkennen und zu beheben. Die Trense und Ihre Verschalungen am Pferdekopf sowie das Gebiss geben mir Auskunft über die Rittigkeit. Auch Satteldecken oder andere Unterkonstruktionen wie Gelpads, Lammfellkissen usw. können wichtige Details enthalten. Das Kontrollieren der Zähne, der Lade und der Kiefergelenke sowie Genick (Atlantookzipitalgelenk) und Kreuzbein (Os Sacrum) sind nach meiner jahrzehntelangen Erfahrung wichtige Dreh- und Angelpunkte.

Bei bestehenden Blockaden oder Bewegungseinschränkungen arbeite ich zunächst mit der Lösungstherapie, um Verklebungen im Binde- und Muskelgewebe zu lösen. Diese Behandlung in der Pferdephysiotherapie macht ein freies Gleiten der Muskulatur in ihrem Mantel wieder möglich. Sie wirkt in der Regel sofort und gibt Ihrem Pferd wieder ein freies Gelenkspiel, deutlich mehr Bewegungskapazität und wirkt schmerzlindernd. So kann eine Lahmheit, ein fester Rücken oder der Taktfehler häufig schon gelindert oder komplett korrigiert werden.

Die Lösungstherapie beim Pferd steigert massiv die Durchblutung, was eine schnellere Heilung begünstigt. Ist das Gewebe gelöst und frei von Verklebungen, kann ich durch individuelle Bewegungsmuster über die Muskelzüge sanft und ohne „schädliches Hauruck“ die Gelenke wieder von Blockaden befreien. In der Regel funktioniert dieses ganz unspektakulär und ruhig. Die Pferde danken und zeigen es durch Kauen, Schlecken und ein vertrauensvolles Entspannen.

Für ein länger andauerndes Behandlungsergebnis ist natürlich die Nachsorge von großer Bedeutung. Daher gebe ich Ihnen als Pferdebesitzer stets auch die nötigen Anleitungen mit auf dem Weg, die sie selbst im eigenen Stall anwenden können.

Zahnprobleme und ihre Folgen

Fallbeispiele:

Zur Online Hilfe direkte Hilfe